Ortsteilbegehung Ochenbruck

Am 23.11.2019 besichtigte ich, zusammen mit einigen Kandidatinnen und Kandidaten zum Gemeinderat, den Ortsteil Ochenbruck. Der Rundgang führte uns über die Burgthanner Straße, die nächstes Jahr durch den Einsatz unseres 1. Bürgermeisters Bernd Ernstberger mit einem lärmmindernden Asphalt saniert werden soll. Wir hoffen, das Staatliche Bauamt hält sich an diese Zusage.

Auf dem weiteren Weg über die Bahnhofsalle, den Bahnof, die Marienstraße und entlang der B8 zurück zum Rathaus informierte ich die anwesenden Bürgerinnen und Bürger über die aktuellen und geplanten Themen wie die neuen Fahrradunterstände, die am Bahnhof errichtet werden, ein angedachter Park & Ride Parkplatz, die geplante Erneuerung der beiden Ampelanlagen (OBI- und Worzer-Kreuzung), mögliche Verbesserungen der Unterführung für ältere Mitmenschen bzw. Menschen mit Behinderung. Natürlich war auch die B8 mit ihrer Verkehrsbelastung ein Thema, das ich sehr ausführlich mit möglichen Verbesserungen (2. Anbindung Rummelsberg, Erneuerung lärmmindernder Asphalt) erläutert habe. Ein weiteres Thema war die vielen verschiedenen Einkaufsläden in Ochenbruck, die wir bei unseren Entscheidungen nicht vergessen dürfen und es uns gelingen muss eine vernünftige Balance zu finden zwischen Verkehrsentlastung, Umweltverträglichkeit und zentrale Einkaufsmöglichkeiten in Ochenbruck.

Nach einer wirklich sehr interessanten und vom regen Austausch geprägten Ortsteilbegehung führten wir die Gespräche bei einem Getränk in der Gaststätte Taverne Parthenon fort.